Tolling Seminar

Am Himmelfahrtswochenende haben wir uns schon wieder in Richtung Norden auf den Weg gemacht, um bei dem von Susanne (Hundeschule Jagdfieber) organisierten Tolling-Seminar mit Jelle und Lindsay teilzunehmen.

Jyoti und ich hatten ganz viel Spaß, ich habe viel gelernt und freue mich auf die nächsten Gelegenheiten, diese Tipps und Ideen umzusetzen!

Zunächst ging es mit – na klar – dem Tolling los. Anschleichen bis zur Blende und dort erst mal warten und Spielzeug sortieren.

Dann nach Anweisung Tollen, 3x rechts, 2x links, Pause, 4x rechts, …

Samstag folgte dann einzeln nochmal Wasserarbeit und eine Suche.

Sonntag wurde es noch spannender, denn nun sollte es eine Trainings-Prüfung geben, also alles wie in einer Prüfung hintereinander gearbeitet werden.
Jyoti und ich durften zusammen mit Élin und Maike eine Prüfung zu zweit laufen, was uns viel Spaß gemacht hat!
Ich habe mit Jyoti zunächst einzeln mit einem Tolling begonnen, dann folgte eine weite Wassermarkierung. Dann hatten wir Pause, während Maike und Élin die selbe Aufgabe arbeiteten. Anschließend haben wir hinter einer zweiten Blende zusammen getollt. Jyoti hatte anschließend eine Doppelmarkierung ins Wassere, Élin das Blind übers Wasser. Dann wieder Tolling und die Doppelmarks und das Blind andersherum.

Als nächstes folgte die Suche, in die die Hunde abwechselnd geschickt wurden.

Immer noch nicht fertig –  es gab noch für jeden Hund ein Blind an Land zu arbeiten und dann als letztes eine Doppelaufgabe am Wasser. Insgesamt dauerte die ganze Prüfung etwa eine Stunde. Eine interessante Art, eine Prüfung zu absolvieren, ganz anders als auf einem Workingtest. Aber definitiv sehr spannend!

Für alle, die 40 Minuten Zeit über haben, hier das Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.