Glücklich beim Glück Auf Cup!

Yes, we did it! Oder: Norell ist einfach grandios! Relativ spontan beschlossen wir, am heutigen Samstag in Lengede beim Glück Auf Cup zu starten. Startnummer 17, der letzte Starter des Tages – aber die letzen werden die ersten sein! Norell ist, wie schon in den bisherigen 2 Klasse 3 Starts, voll motiviert dabei und es ist einfach nur eine große Freude, ihn durch den Ring zu führen. Wir können diesmal weiterlesen…

Aller Guten Dinge sind zwei – und spontan ist eh am Besten!

Unter diesem Motto stand unser heutiger Start bei der Dummy F in Wunstorf, denn gestern sind wir leider bereits bei der ersten Aufgabe, dem Doppelmark, gescheitert. Man stand links neben dem See, dann fiel zuerst das Landmark gerade aus dicht neben den Weg ins Gestrüpp, anschließend fiel das Wassermark. Nore hatte das Wassermark perfekt, wusste dann aber leider nichts mehr vom Landmark und obwohl er sich lange sehr gut back weiterlesen…

Tollarspecialen 2018

Die diesjährigen Tollarspecialen haben auf der Insel Muskö bei Stockholm statt gefunden. Norell und ich sind am Freitag beim Workingtest in der Öppetklass gelaufen und konnten 5 schöne Aufgaben arbeiten. Aufgabe 1 Beschlossene Doublette, fallen sehr kurz vor dir Helfer, die aber hinter einem Sprung (MilitaryParcours Gelände) standen. Dummys fielen davor Nore hatte das erste super, das 2. Musste er suchen und brauchte etwas Hilfe. 15 Punkte Aufgabe 2 Doppelmark, weiterlesen…

Klassensieger 2018 Obedience Klasse 2

Norell startet mit mir dieses Wochenende an beiden – heißen – Tagen nochmal Obedience Klasse 2. Samstag waren wir in Lindhorst, endlich haben wir es mal dorthin geschafft! Bei einem super organisierten Turnier bekamen wir 234 Punkte von Cor van Dort. Norell hatte mit der Wärme zu kämpfen und war unkonzentrierter als üblich, daher brauchten wir ein paar Doppelkommandos. Außerdem war dieses Wochenende das Glück beim Metallapport bzw mehr bei weiterlesen…

Wahnsinn bis wahnsinnig!

Tag 2 unserer Obedience Prüfung und es war der Wahnsinn bis wahnsinnig! Wahnsinnig kalt mit anfangs -8°C, wahnsinnig anstrengend und doch auch wahnsinnig schön. Jyoti ist noch ein mal mit mir in Klasse 3 gestartet, da war sehr viel Wahnsinn dabei. Sie war wahnsinnig begeistert, motiviert – und laut! Aber wir hatten zusammen wahnsinnig viel Spaß und haben unsere letzte Prüfung im Obedience sehr genossen. Daher war es aber dann weiterlesen…

Obedience Klasse 2

Wir starten dieses Jahr früh in die Obedience Sasion und legen bei dem Hallenturnier unseres Vereins in Klasse 2 los. Im Vorfeld habe ich mich schon sehr auf diese Klasse gefreut, weil sie einfach so viel spannender und vielfältiger als Beginner und Klasse 1 ist. Norell und ich hatten bei unserer ersten Prüfung in Klasse 2 auch direkt richtig viel Spaß, auch wenn Norell auf Grund des langen Wartens im weiterlesen…

Dummy Basics? Vorzüglich!

Norell zeigt heute, dass er die Dummy Basics sicher beherrscht und besteht die Dummy A in der BZG Hannover mit vorzüglichen 77 Punkten und dem 2. Platz. Los ging es an einem netten kleinen Teich mit der Wassermarkierung. Norell sitzt steady und geht auf mein Kommando zügig ins Wasser, kommt zielstrebig zurück und liefert das Dummy ab. Besser geht es nicht – 20 Punkte. Als nächstes hieß es auf in weiterlesen…

Vielseitig, vielseitiger, Norell!

Nach heute bleibt mir tatsächlich auch nur noch die Aussage: Nore, du bist der Hammer! Völlig ungeplant und nahezu untrainiert sind wir heute noch einmal Klasse 1 gestartet. Das Turnier war von unserem Verein und ich war zum stewarden eh da, unser Richter Christian Steinlechner sehr sympatisch und daher habe ich gestern Abend dann beschlossen, dass wir doch noch mal starten. Zum Spaß haben und um von Christian eine seiner weiterlesen…

Brauchbarer Nore!

Heute stand für Norell die niedersächsische Brauchbarkeitsprüfung mit lebender Ente an. Los ging es mit der Überprüfung der Schussfestigkeit, wofür ich Norell in eine Suche geschickt habe, währenddessen zwei mal geschossen wurde. Wie bereits mehrfach dieses Jahr bewiesen, störte ihn das nicht im geringsten, sondern spornte ihn nur noch mehr an. Anschließend ging es weiter mit der Standruhe, bei der er ruhig und fokussiert neben mir saß und das Treiben weiterlesen…